NEONATALES INFORMATIONSSYSTEM ZUR QUALITÄTSSICHERUNG

WIE SEHEN DIE SERVEREIGENSCHAFTEN AUS?

Der folgende Fragenkatalog bietet einen Überblick über alle relevanten Eigenschaften des Servers.

Welches Betriebssystem kommt zum Einsatz?

Windows 7, Windows 10, Windows Server 2008/2012, Linux-Systeme, MAC OSX

Welcher Antiviren-Schutz, wenn nicht Windows als Betriebssystem, wird verwendet?

Kein spezieller Virenschutz gefordert, es gelten die Sicherheitsbestimmungen des Klinikums, allgemeine Antimalwarestrategie empfohlen

Datenbank (Freeware/OpenSource/Professionell) ?

PostgreSQL (Freeware / OpenSource)

Webserver (Freeware/OpenSource) ?

Keine Web-Anwendung, daher kein Webserver

Sonstige Software zusätzlich nötig?

Java VM 1.8 (im Lieferumfang enthalten); PostgreSQL Server (im Lieferumfang enthalten); wenn Arztbriefbeschreibung (NIQ reports) im Lieferumfang enthalten ist, ist für den Reportserver MS Word ≥ 2007 erforderlich, für die Clients genügt MS Word ≥ 2003 (Word-Software und -Lizenzen durch Anwender bereit gestellt)

Sind Dienste zu installieren?

Für NIQ direkt sind keine Dienste erforderlich. Wenn NIQ als Mehrnutzersystem eingesetzt wird, ist die Installation des G.punkt Synchronisationsservers (P2P Locksystem Server) erforderlich. Dieser muss im Netz installiert sein und wird als Windows-Dienst eingerichtet (kann mit dem mitgelieferten Setup oder standalone installiert werden); ist die Arztbriefschreibung als Modul erwünscht, muss dafür der Reportserver installiert werden. Dieser richtet sich ebenfalls als Dienst ein.

Werden Domänenaccounts benötigt?

Nicht erforderlich

Sind Eingriffe im Active Directory nötig?

Nein

Wie ist der Zugriffsschutz auf die Daten?

Siehe Datenschutzzertifikat, es gelten die Bestimmungen der Informationssicherheit des Klinikums. Applikationsintern diffizile Regelung über Benutzergruppen und Rechte

Läuft die Serversoftware unter VMWare ESX?

Ja, ab ESX 3.x in regelmäßigem aktiven Einsatz

Wenn nicht Windows: Wird die Zeit mit NTP synchronisiert?

Nicht erforderlich, serverspezifisch immer möglich und empfohlen. Abhängig von der Peripherie. Die Anwendung nutzt die Systemzeit des darunter liegenden Betriebssystems.

Ist eine permanente Anmeldung an der Serverconsole nötig?

Nein

Welche Ressourcen werden gebraucht (Prozessor, Speicher, Netzwerklast)?

Siehe NIQ Installationsanleitung unter Handbücher. Keine besonderen Anforderungen an Prozessor (handelsüblich, Stand der Technik).

Werden auf dem Server Prozesse ausgeführt, die Batchverarbeitung durchführen (also ständige Prozessorlast)?

Nein

Werden Verbindungen ins Internet benötigt?

Für die Arbeit mit der Software NIQ an sich ist keine Internet-Verbindung erforderlich. Soll die Funktionalität des externen Klinikvergleichs genutzt werden, erfolgt dies per https-Protokoll. Updates werden online bereit gestellt.

Wie wird eine konsistente Datensicherung gewährleistet (Konzept)?

Mit der Anwendung werden Sicherungsskripte mitgeliefert, die entsprechend angepasst und geplant werden können für eine Datenbanksicherung. Für die Anpassung und Sicherungsplanung ist der Anwender verantwortlich.

Existiert ein Wiederherstellungskonzept?

Mit der Anwendung werden Wiederherstellungsskripte mitgeliefert, die entsprechend angepasst werden können für eine Datenwiederherstellung.

Welche Datenmengen werden pro Jahr anfallen?

Das ist kundenspezifisch und hängt von der Anzahl der zu erfassenden Patienten ab. Das Datenvolumen für die reine Erfassung der Patienten ist eher sehr gering (subjektiv 1MB/Patient bei vollständiger Dokumentation)

Welches Archivierungskonzept sieht das System vor?

Derzeit wird in Zusammenarbeit mit dem Landesdatenschutzbeauftragten des Bundeslandes Mecklenburg Vorpommerns ein entsprechender Mechnanismus diskutiert. Eine parametrisierte Archivierung ist prinzipiell möglich, jedoch gibt es keine allgemeine Einigkeit über die zu verwendenden Zeitfenster (Problematik der Wiederaufnahme, Relevanz aktiver Daten usw.). In der aktuellen Version ist eine Archivierung nicht möglich.

FAQ

  1. Was ist NIQ?
  2. Was ist das Besondere an NIQ?
  3. Wie sehen die Servereigenschaften aus?
  4. Wie sehen die Clienteigenschaften aus?
  5. Welche Rolle spielt der Menüpunkt „Definition der Stationen, die NIQ nutzen“ in NIQ?
  6. Ich bin Arzt und will exportieren, was muss ich tun?
  7. Wie bekomme ich den Registriercode und das Verschlüsselungspasswort?
  8. Wie kann ich meine Exportdaten verschlüsseln und wie die Antwortdaten wieder entschlüsseln?
  9. Welche Exportstandards werden bedient?
  10. Was wird für eine Installation benötigt?
  11. Gibt es eine Schnittstelle zum KIS?
  12. Was kostet NIQ?
  13. Was ist der P2PLS Server?
  14. Was ist der NIQ Reportserver?
  15. Wie steht NIQ zum Datenschutz?
  16. Wie oft sind Updates verfügbar?
  17. Welche Zusatzfunktionen sind in nächster Zeit zu erwarten?
  18. Wer steht hinter NIQ?

AKTUELLE VERSION

NIQ 4.5 - Releasedatum 11.02.2022

G.punkt KIS Connector 3.2.1 - Releasedatum 22.12.2015

Report Add-In 1.3.2 - Releasedatum 13.07.2018

Reportserver 1.3.2 - Releasedatum 19.01.2016